8. März 2014 - Internationaler Frauentag

Der Einladung des Internationalen Arbeitskreises zum 8.März 2014 in Neuwied folgten mehr als 150 Frauen darunter viele Frauen mit Migrationshintergrund zu einem 

 

Internationaler Frauentag in Neuwied zum Thema: Altersarmut von Frauen

Der Einladung des Internationalen Arbeitskreises zum 8.März 2014 in Neuwied folgten mehr als 150 Frauen darunter viele Frauen mit Migrationshintergrund zu einem Frauenfrühstück in die Volkshochschule. Die im Amalie- Raiffeisen- Saal aufgebauten Infotische der beteiligten Organisationen fanden regen Zuspruch und gaben Informationen zum Thema der Veranstaltung und darüber hinaus.

Über den gemeinsamen Austausch von Frauen beim Frühstück hinaus stand im Mittelpunkt der Veranstaltung das generationsübergreifende Thema Armut von Frauen im Alter. Unter dem Titel „Altersarmut von Frauen – lebenslang arbeiten und dann im Alter arm dran!?“ referierte Edith Sauerbier, Organisationssekretärin des Deutschen Gewerkschaftsbundes in der Region Koblenz und stellte die Folgen unterbrochener Erwerbsbiographien durch Kindererziehung, Pflegezeiten und Minijobs dar und fokussierte notwendige gesellschaftliche Veränderungen wie z.B. die Einführung der Mütterrente aber auch die Schaffung alternativer Wohnformen. Die Erbane Musikgruppe der Frauenbegegnungsstätte Utamara umrahmte die Veranstaltung musikalisch.

Veranstalter des Frauenfrühstückes ist der Arbeitskreis „Internationaler Frauentag Neuwied“, in dem sich mehr als 15 Frauenorganisationen aus Neuwied und dem Landkreis zusammengefunden haben, um jährlich zusammen eine Veranstaltung zum 8. März zu organisieren. UTAMARA e.V. gehört auch diesem Arbeitskreis an.

 

FRAUENWELTEN - Interkulturelles Erzähl- und Themencafé

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite (@UTAMARA.06)

 

23.04.2019 Benefizfestival "Seven Bands in Concert" in der Stadthalle Linz

21. - 27.04.2019 Ferienfreizeit für Junge Frauen

 

... für mehr Infos und Anmeldungen rufen Sie uns einfach an (02644-602424)

Gewalt ist kein Schicksal

 Gewalt ist kein Schicksal

NEIN zu Brautgeld!

Jede Frau hat eine Geschichte