Samstag, Dezember 16, 2017
Follow Us

Vom 20.08. bis zum 24.08.2014 war die Organisation des femmes dynamiques OFD e.V. aus Ludwigshafen zu Besuch bei der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. Gemeinsam haben die beiden Frauenvereine unter dem Titel „Frauen zwischen Familie und gesellschaftlichem Engagement“ - Möglichkeiten kommunaler Mitgestaltung von Migrantinnenvereinen drei Seminartage organisiert. Auch für Kinder gab es Aktivitäten.

An den Vormittagen haben sich die Frauen zu politischer und gesellschaftlicher Teilhabe von Frauen, der selbstbewussten Darstellung eigener Interessen und zu den gesellschaftlichen und strukturellen Hindernissen, die Frauen erleben, wenn sie sich gesellschaftlich engagieren wollen, fortgebildet und ausgetauscht. An den Nachmittagen gab es ein gemeinsames Programm mit den Kindern. Es wurden Ausflüge in die Natur unternommen und das Friedensmuseum in Remagen besucht. Abgeschlossen wurden die Bildungstage bei einem Kulturabend mit traditioneller Musik und Tanz.

Die Veranstaltung und gemeinsam verbrachte Zeit war gleichzeitig Anlass sich gegenseitig kennenzulernen und über kulturelle Identitäten hinaus Frauensolidarität zu leben.

Ein Diskussionspunkt der Veranstaltung war die Schwierigkeit für Frauen, sich innerhalb der gesellschaftlichen und strukturellen Anforderungen als Mutter, Hausfrau, Arbeiterin, Studentin und Migrantin eigenständig zu organisieren und ehrenamtlich tätig zu sein. Aufgrund von fehlender Kinderbetreuung oder unpassenden Zeiten ist es oft unmöglich, Fortbildungsangebote zu nutzen, um sich selbst sowie die Vereinsarbeit weiterzuentwickeln. Auch deshalb waren alle Frauen über die Ergebnisse und den Ablauf der Veranstaltung begeistert.

 

 

Die Veranstaltung wurde im Rahmen der Qualifizierung von Migrantenselbstorganisationen MSO des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes durchgeführt und inhaltlich unterstützt durch die Integrationsbeauftragte des Kreises Neuwied. Dafür bedanken wir uns herzlich!

Top