Frauenkurse

Mit unseren Frauenkursen wollen wir uns insbesondere der Stärkung der Rechte der Frauen, der Gewaltprävention, dem Schutz vor häuslicher Gewalt sowie der Stärkung der

Mit unseren Frauenkursen wollen wir uns insbesondere der Stärkung der Rechte der Frauen, der Gewaltprävention, dem Schutz vor häuslicher Gewalt sowie der Stärkung der Erziehungskompetenz von Müttern widmen. Die Kurse dauern 20 Stunden und finden nach Wahl an einem langen Wochenende (3 Tage) oder zwei Wochenenden (4 Tage) in unserem Tagungshaus in Kasbach-Ohlenberg statt.  Dies ermöglicht allen Frauen in entspannter Umgebung, fern vom Alltagsstress in der Familie, sich auf die Inhalte und damit auf sich selbst zu konzentrieren.

Teilnehmen können:

  • Migrantinnen
  • mit einem in Deutschland auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus
  • aus allen Ländern außerhalb Westeuropas, Nordamerikas und Australiens
  • ab Vollendung des 16. Lebensjahres
  • ohne eine in Deutschland abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • Frauen, die aus den Ländern Eritrea, Somalia, Syrien und dem Irak stammen und Asyl beantragt haben.

 

Wir bieten Kurse zu folgenden Themengebieten:

  • "Wer bin ich und wie will ich leben?" Folgen von Migration und Gewalterfahrungen als Frau und Aussichten
  • "Ökologisch, Gesund und Ausgeglichen Leben" - Ernährung, Natur, Enspannung, Sport, Stressbewältigung
  • "Von Mutter zu Kind" - Entwicklung demokratischer und gewaltfreier Erziehungskompetenzen und Stärkung der Beziehung zwischen Müttern und Kindern
  • "Religion, Tradition und Frauen" - Frauenrollen in von Tradition und Religion geprägten Familien
  • Sprachorientierung: Grundlagen deutscher Sprache für den Alltag - für Frauen ohne oder mit geringen Kenntnissen -

Zur Anmeldung oder für Fragen zu den Kursen bitten wir um persönliche Kontaktaufnahme, telefonisch oder über E-mail.

Seit Juli 2017 führen 2x wöchentlich auch für geflüchtete Frauen  Kurse als "Sprachorientierung" durch. Diese finden aktuell jeden Mittwoch und Donnerstag von 9:00 - 11:45 Uhr in den Räumen des Gemeindezentrums der ev. Kirche in Bad-Hönningen statt. Anmeldungen dafür sind auch über die Flüchtlingskoordinatorin der Verbandsgemeinde Bad Hönningen möglich.

 

Die Frauenkurse werden in Zusammenarbeit mit dem:  gefördert durch:

 

 

 

 

 

 

 

NEIN zu Brautgeld!

Gewalt ist kein Schicksal

 Gewalt ist kein Schicksal

Jede Frau hat eine Geschichte