Regenbogen der Kulturen - Kinderfest 2014

Am Samstag, den 07.Juni 2014 hat die Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V ihren jährlichen Kulturtag Regenbogen der Kulturen unter dem Motto ,,Zerstört unsere Träume nicht!“ erstmals als Internationales Kinderfest, in Linz am Rhein auf dem Parkdeck veranstaltet.

Am Samstag, den 07.Juni 2014 hat die Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V ihren jährlichen Kulturtag Regenbogen der Kulturen unter dem Motto ,,Zerstört unsere Träume nicht!“ erstmals als Internationales Kinderfest, in Linz am Rhein auf dem Parkdeck veranstaltet.

Für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft!

richtete der 1. Beigeordnete und zukünftige Bürgermeister der Stadt Linz Herr Dr. Hans-Georg Faust zur Eröffnung des Festes sein Grußwort an die Kinder und ebenso die erwachsenen Gäste. Er betonte dabei auch die gesellschaftliche Bedeutung von Kindern in Zeiten des Demografischen Wandels. Zwei Mitarbeiterinnen begrüßten im Namen der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. ebenso die anwesenden Familien und Kinder, die trotz des heißen Wetters auf dem Parkdeck zusammengekommen sind.

Selbstbewusst und Begabt

waren alle Kinder, die sich am Bühnenprogramm, das von den beiden Kindern Lorin und Zinar auf Deutsch und Kurdisch moderiert wurde, beteiligten. Dort haben sie gezeigt, welche Begabungen und Fähigkeiten in ihnen stecken. Die Folklore-Kindergruppe „Tekosin“ aus Köln und der Kinderchor „Aram Tigran“ aus Bremen präsentierten traditionelle Kurdische Lieder und Tänze. Die Kindergruppen des TuS Bad Hönningen begeisterte mit Choreographien aus den Bereichen Ballett, Jazz und HipHop und die Internationale Kindergruppe von Utamara traten mit Kosovarischen und Kurdischen Tänzen auf. Die Balletttänzerin Sevda tanzte ebenso leidenschaftlich wie Medina (aus Linz) ein Lied aus dem Kosovo in ihrer Muttersprache sang. So vielfältig wie das Programm, waren ebenso die Gäste. Teilgenommen haben an dem Fest insbesondere kosovarische, kurdische, türkische, lasische und deutsche Familien.

 Kinderfreude und Kinderträume

standen im Mittelpunkt des Internationalen Kinderfestes. Trotz der Hitze hatten die teilnehmenden Kinder viel Spaß an den gemeinsamen Tänzen, den Wettspielen wie Sackhüpfen, Eierlauf und Tauziehen und den Spielen mit Amele und Remo. Sie konnten sich an den vielseitigen Ständen kreativ ausprobieren, sich auf der Hüpfburg austoben und vor allen ihren Wünschen und Träumen Ausdruck verleihen. Zum Ende des Festes haben alle Kinder gemeinsam ihre zuvor aufgeschriebenen Träume mit Luftballons in den Himmel starten lassen, in der Hoffnung, dass ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

 Aktiv für Kinder

waren wie auch in den letzten Jahren, die Frauen, Ehrenamtlichen und Mitarbeiterinnen der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V., die das Fest organisierten. Unterstützt wurde das Fest von der Diakonie Neuwied mit einer Hüpfburg und ebenso vom Weissen Ring, die mit ihrem Infostand, mit kreativen Angeboten und Luftballons für die Kinder und Material zu Gewaltprävention und Opferhilfe vor Ort vertreten waren. Ein herzlicher Dank deshalb vor allem an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und ebenso an die Förderer der Veranstaltung, die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, die Sparkasse Neuwied und die Volks-und Raiffeisenbank Neuwied-Linz eG, die mit ihrem Engagement den Kindern einen ganz besonderen Tag ermöglicht haben.

 12.06.2014 Kasbach-Ohlenberg

 

FRAUENWELTEN - Interkulturelles Erzähl- und Themencafé

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Termine finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite (@UTAMARA.06)

 

23.04.2019 Benefizfestival "Seven Bands in Concert" in der Stadthalle Linz

21. - 27.04.2019 Ferienfreizeit für Junge Frauen

 

... für mehr Infos und Anmeldungen rufen Sie uns einfach an (02644-602424)

Gewalt ist kein Schicksal

 Gewalt ist kein Schicksal

NEIN zu Brautgeld!

Jede Frau hat eine Geschichte